Förderung – Isabella Landstorfer aus der Klasse 9c fährt zur Juniorakademie

Freiwillig in den Ferien zur Schule gehen – eine eher unangenehme Vorstellung für viele Schülerinnen. Ganz anders sieht das Isabella Landstorfer aus der Klasse 9c der MRU. Sie wurde ausgewählt, zusammen mit 40 anderen vielseitig interessierten und engagierten Schülerinnen und Schülern aus den 8. und 9. Klassen aller bayerischen Gymnasien und Realschulen die JuniorAkademie Bayern 2013 unter der Trägerschaft des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS vom 4.-17. August 2013 in Pottenstein zu besuchen.

Hierfür musste sich Isabella beim Fraunhofer Institut bewerben und auch ihr Klassleiter Herr Alexander Hutterer und die Schule wurden aufgefordert, ein Empfehlungsschreiben zu schicken. Die Juniorakademie umfasst  die Arbeit in Fachkursen mit Hochschulprofessoren und wird ergänzt durch kursübergreifende Angebote wie Musik, Schauspiel, Sport und Schreibwerkstatt. Isabella hat sich für den Kurs „Quarten, Quinten und Oktaven – Mathematik zur Musik" unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Herre und Esther Fee Feichtner entschieden. Sie wartet nun gespannt darauf, was auf sie zukommt. Die Gesamtkosten pro Akademieplatz betragen etwa 1500 Euro, die das Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS mit 1100 € sponsert. 400 € für Kost und Logis müssen die Teilnehmer selbst tragen.

Wir wünschen Isabella viel Freude und interessante Eindrücke bei ihrem Besuch in Pottenstein!

wz-13-06-12