Valentinsherzen „fair“-schenken

Die Schülersprecherinnen der MRU (Mädchenrealschule der Ursulinenschulstiftung) haben sich heuer zum Valentinstag was Besonderes einfallen lassen:
„Fairschenke" zum Valentinstag süße Herzen an liebe Menschen!"

Jede Schülerin und jeder Schüler der Mädchenrealschule der Ursulinen Schulstiftung und der Jakob Sandtner Realschule, die Nachbarschule, konnte bei der SMV (Schülermitverantwortung) Valentinsherzen bestellen und seinen Namen und den Namen, an den das Herzchen gehen soll, auf die kleinen Geschenke schreiben. Für die Mädels der MRU (erste bayerische Fairtraderealschule) war es „selbst-fair-ständlich", dass auf die kleinen Herzen ein leckereres fair gehandeltes Täfelchen Schokolade „Genuss pur!" drauf sein muss.

In liebevoller Handarbeit haben die Mädchen der Fairtradeklasse (PAG = Papier AG) 9b die Herzen aus Recyclingfotokarton hergestellt, beklebt und „bestielt". Als I-tüpfelchen zieren die Herzen am Stiel noch ein Schokoladentäfelchen „Genuss pur" aus dem fairen Handel.

Es wurden sage und schreibe 1220 Valentinsherzchen geordert, die am Valentinstag als lieber Gruß ihren Besitzer wechseln!
Vielen Dank an alle, die bei dieser Aktion mitgeholfen haben.

Fotos: Teresa Wanninger

Für den Inhalt: E. Strohmeier

mstr 14-02-07