Wir sind wieder da!

Unsere gesamte Gruppe auf dem berhümten Markusplatz in Venedig.

Vom 5. bis 12. April 2014 durften wir unsere Austauschpartner in Verona und Castelletto di Brenzone besuchen.
Aus unserem Reisetagebuch:
Im Dezember konnten die italienischen Gäste bei uns in Straubing die Stadt und deren Geschichte erkunden. Wir begleiteten sie nach Nürnberg und Regensburg. Sie entdeckten die bayerische Küche und waren besonders stolz darauf, ihre ersten Plätzchen gebacken zu haben. Besonders interessant waren für sie auch die Adventsbräuche und die Besuche auf den Christkindlmärkten.

Wir rasten im Schatten auf dem Hügel des Schlosses. Hinter uns die großartige Kulisse Veronas.

Im April freuten sich unsere Schülerinnen vor allem darauf, ihre neu gewonnenen Freunde/innen aus Italien wieder zu treffen. Diese begleiteten uns nach Venedig, wo die Sonne die besonders malerische Atmosphäre der Stadt betonte. Eine weitere Fahrt führte uns an den Gardasee zu den Spuren Goethes in Malcesine. Ein kleines Schiff brachte uns nach Limone, an die Ostküste des Sees. Die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte Veronas durften wir mehrmals erleben. Auch die schon bekannte und beliebte italienische Küche beeindruckte uns sehr.

Ponte Pietra (Steinerne Brücke) in Verona

Wir haben sehr viele Eindrücke gesammelt und neue Freunde getroffen. Wir freuen uns auf weitere zukünftige Kontakte.

Veronas historisches Zentrum

Vor der Arena, nach dem offiziellen Empfang im Rathaus

Eindrücke Venedigs

Am Begegnungsabend

Für den Inhalt: Eleonora Riccadona

mstr 14-05-05