2. Jahreshauptversammlung der Umweltgruppe „Papier AG“ (Fairtrade-Schoolteam)

Am Mittwoch, den 30.04.2014, fand um 15:30 Uhr die zweite Jahreshauptversammlung der Umweltgruppe „Papier AG" (Fairtrade-Schoolteam) statt.
Der Einladung sind gefolgt:
• Frau Hofmann und Frau Pollak vom Förderverein der Schule
• Frau Birkeneder vom Kleinen Welt Laden Mitterfels
• Frau Eiglsperger und Frau Schmalhofer, Eltern
• Herr Müller, Elternbeiratsvorsitzender
• Frau Engl und Wilberg, Lehrerinnen
• Herr Biller, Klassenleiter der 9b (PAG)
• Herr Dieckmann, Schulleiter
• Carina Marterer, Eva Fürst, Christina Schedlbauer, Pia Schmalhofer, Daniela Berger, Verena Zeidler, Schülerinnen der „Kerngruppe"

Seit der Auszeichnung zur ersten Fairtraderealschule Bayerns ist nun fast schon wieder ein Jahr vergangen und unsere Schule hat sich nicht auf ihren „Lorbeeren" ausgeruht, sondern hat sich stark weiterentwickelt.
1. In einem Rückblick ließen zwei Schülerinnen das Jahr Revue passieren. Viele Aktionen und Aktivitäten hat das Team unternommen:
• Aktion „Zu Valentin fair schenken mit Herz" wurden weit über 1000 Valentinsherzen hergestellt, mit fairer Schokolade ausgestattet und verkauft.
• Zwei Recyclingpapierverkaufsaktionen wurden erfolgreich durchgeführt.
• Der Pausenverkauf am Eine Welt Kiosk Nono, der jeden Tag geöffnet ist, wurde sehr gut frequentiert.
• Der Laden war auch zu besonderen Zeiten geöffnet: Elternsprechtage, Elternabende, Tage der offenen Tür...
• Die Klasse 9b stellte ihre Projektpräsentation unter das Thema „Fairer Handel in und um Straubing".
• An Sportfesten und anderen wurde fleißig fair gehandelte Ware verkauft.
• ...

2. „Was wir vorhaben" haben zwei weitere Schülerinnen vorgestellt:
• „Wir wollen motivierte Nachfolgerinnen finden."
• „Wir wollen unsere Verkaufszahlen noch steigern."
• „Wir wollen weiter Recyclingpapierverkaufsaktionen durchführen."
• „Wir wollen neue Produkte einführen."
• ...

3. Von Seiten der Versammlungsteilnehmer wurden im Anschluss sehr kreative Vorschläge für die Zukunft gemacht:
• Frau Hofmann vom Förderverein schlug vor, gemeinsam mit Schülerinnen (evtl. schon mit den „Neuen") und Frau Birkeneder in das Fairhandelszentrum nach Langquaid zu fahren. Ebenso besteht der Wunsch, dass an der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Eine Welt Kiosk Nono geöffnet sein sollte.
• Außerdem wurde angeregt, ob man nicht im Gymnasium der Ursulinen einen Verkauf initiieren könnte.
• Herr Müller vom Elternbeirat schlug vor, das sich das Team mit dem Laden beim Herzogstadtlauf am 1. Juni als Aktion zu bewirbt.
• Frau Wilberg überlegt, ob man den Fairtradegedanken nicht auch an die Papst Benedikt Schule bringen könnte und das nächste Integrativprojekt unter dieses Thema stellen könnte.
• Herr Strohmeier schlägt vor am 23.07.2014 mit der Klasse nach Augsburg in die Messe „Schule-Eine Welt" (für Schulen in Bayern) zu fahren.
• ..

Die Motivation und Aktionsbereitschaft der Klasse der 9b wurde in diesem Zusammenhang von allen Teilnehmern sehr gelobt.
Abschließend ließ Herr Strohmeier, der zu dieser Jahresversammlung geladen hatte, das Treffen mit Bildern und Impressionen von der Auszeichnungsfeier zur Fairtdeschule ausklingen.
Vielen Dank an alle, die dieses Treffen vorbereitet und durchgeführt haben.

Für den Inhalt: Emmeram Strohmeier

mstr 14-05-01