Party4Bands an der MRU ... der Knaller des Jahres!

Donnerstagabend ... es wird allmählich dunkel ... Straubing geht schlafen ... Ganz Straubing?

Nein, weit gefehlt ... an der MRU steigt zum ersten Mal die Party4Bands.

An diesem Abend rocken nicht nur vier, sonder gleich sechs Bands um die Wette, die alle ihren Ursprung unter dem Dach der Ursulinen-Schulstiftung haben.

Rauschendes Musikfest in der Pausenhalle der Realschule gefeiert.

Auf die Einladung der Realschule hin haben sechs Bands aller Ursulinenschulen ca. 400 „ursulinische Gäste" fünf Stunden lang mit guter Lifemusik begeistert. Herr Dieckmann begrüßte die Bands „Seven up" von der Fachakademie, „T.I.M.", Johanna Ritsch und „junto" von der Realschule, die „Bunten Hos'n" vom Gymnasium und als besonderes Schmankerl „rushhour, die Vorband von „Pop nach acht".

Dann begann bei bester Laune und herrlicher Atmosphäre ein Feuerwerk guter Musik-Acts und toller Shows. Von der neuen Lichtanlage ins „rechte Licht" gerückt rockten die Bands den "Feierabend". Von den Veranstaltungstechnikerinnen bestens abgemischt brachten sie den Saal zum Tanzen und Toben.

Mit reichlich gutem Essen und Trinken vom Cateringteam unter der Leitung von Patricia Hanner und dem Eine Welt Kiosk der Papier AG der Klasse 9b konnte man wieder auftanken und die Kondition wieder herstellen.

Herrlich erfrischend moderierten Maria Haider und Harald Ueberschär den Abend und stellten in bester Laune die Bands vor.

Ein herrlicher Abend, bei dem einmal alle Ursulinenmädels mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zusammen feiern konnten.

Fotos: Nicola Hirschberger

Film: Johannes Geser

Für den Inhalt: Em. Strohmeier

mstr 14-04-13

Rushhour ... mehr sag i ned!

I woas ned amol mehr, was los war ...

Er gehört zu mir ...

Party-Mix ... zum Mitsingen ... Mittanzen ... Mitfeiern ...

Rushhour ... das Finale!

Seven up ... 

T.I.M.

JUNTO - unsere Schulband!