Eine Klasse für sich oder wie die 5a eine Buchhandlung im Sturm erobert

Am Dienstag, den 13.05., zogen die Mädchen der Klasse 5a zusammen mit ihrer Deutschlehrerin Frau Rieder und in Begleitung von Frau Bucher voller Erwartung los. Ein Besuch in der Buchhandlung Rupprecht stand rückwirkend zum "Welttag des Buches" im April auf dem Plan. Schon die bunten Gutscheine hatten die kleinen Leseratten im Vorfeld neugierig gemacht, denn es sollte ein tolles Buch als Geschenk geben. Darum dauerte es auch gar nicht lange, bis der Laden gestürmt war und eine sehr junge, engagierte Buchhändlerin von den Mädels umringt und mit neugierigen Fragen bestürmt wurde. Beide Seiten schienen fasziniert von der Welt der Bücher und so vergingen fast 90 Minuten viel zu schnell. Um die Begeisterung nachempfinden zu können, hier ein paar Aussagen von Beteiligten:

"Es war meine erste Führung und mit so vielen,so braven und motivierten Schülerinnen ein wirkliches Vergnügen. Leider ist vor lauter Ratschen mit den Mädels über Bücher, die sie bereits kennen, die Zeit wie im Flug vergangen." Anna Schiffner, Buchhändlerin

Mir hat am besten gefallen,
- dass die nette Buchhändlerin alles so gut erklärt hat und uns vieles gezeigt hat
- dass wir ein Quiz durch den Laden machen durften und es tolle Preise gab
- dass auch genügend Zeit blieb, um uns selbstständig im Laden umzusehen und zu schmökern
- dass es am Ende ein kleines Taschenbuch mit einer spannenden Geschichte als Geschenk gab

Text: Sigrid Bucher

mstr 14-05-16