Lesenacht der Klasse 5a

Der 5. Spielenachmittag war eine Spielenacht – Lesenacht, bei der die Klasse 5a mit ihren 4 Tutorinnen und Frau Engl in der Schule über Nacht blieben. Auch Frau Rieder unterstützte die Klasse bis es Schlafenszeit war. Um 19 Uhr trafen sich alle vor der Schule und gingen gemeinsam in den Musiksaal, wo das Nachtlager aufgebaut wurde. Als dann alle einen Schlafplatz gefunden und ihre Schlafstätte aufgebaut hatten, startete die Lesenacht mit einem „Improvisations-Theater".

In Gruppen aufgeteilt führte die Klasse ein Theaterstück vor, bei dem jeder „Schauspieler" seinen Text nach dem ABC aufführen musste. Zum Beispiel zu dem Thema Schwimmbad, bei dem mit, „Ach ist es warm" „Baden ist jetzt wirklich das Beste", begonnen werden konnte. Danach startete eine Schnitzeljagd durch das ganze Schulhaus. Die Schatzkiste, die der Hauptpreis war, beinhaltete Überraschungseier für das Gewinnerteam. Doch auch alle anderen Teams bekamen Trostpreise, damit keiner leer ausging. Nach dieser anstrengenden Tour spielten alle das Spiel „Parlament", bei dem die Klasse, in zwei Gruppen aufgeteilt, versuchen musste, dass die Vier, die im Parlament sitzen zu ihrer Gruppe gehören.

Damit die Klasse nach der ganzen Anstrengung zu Ruhe kam, wurde im dunkeln Musiksaal eine Traumreise gemacht, bei der auch Musik lief. Nachdem alle ganz entspannt wieder aufwachten, durften alle lesen bis es Zeit war zu schlafen. Als endlich alle schliefen, war es richtig ruhig im Musiksaal. Am nächsten Morgen, als alle umgezogen und gewaschen waren, aßen wir im Kunstsaal leckere Brötchen und die von zuhause mitgenommenen Brotaufstriche und Beläge. Zum Schluss der Lesenacht spielten alle noch einmal das Spiel „Parlament".

Für den Inhalt: Kerstin Wolf 9b

mstr 14-06-29