Die Besten im Sattel ermittelt

Bericht im Straubinger Tagblatt

 

Schulsportmeisterschaft des Pferdesportverbandes ausgetragen

 

Mitterfels. (eh) „Wir müssen für diese Veranstaltung Werbung machen, damit sich noch mehr Schulen und junge Reiterinnen und Reiter daran beteiligen", sagte der Vorsitzende des Pferdesportverbandes, Rupert Paintmayer, am Mittwoch auf der Reitanlage in Mitterfels-Scheibelsgrub: Dort wurde die Schulsportmeisterschaft im Reitsport ausgetragen.
Die Schulsportmeisterschaft ist die Abschlussveranstaltung für Schulsportreiter, die im Rahmen des Wahlfaches Reiten einmal pro Woche den Umgang mit dem Pferd sowie die Grundbegriffe des Reitens erlernen. Es gingen 53 Schüler in 14 Gruppen aus sieben Schulen an den Start. Die sieben Schulen waren die Grundschule Neukirchen, die Ludmilla-Realschule in Bogen, die Mädchenrealschule der Ursulinen, die Angela-Fraundorfer-Realschule in Aiterhofen, das Veit-Höser-Gym-nasium Bogen sowie das Anton-Bruckner-Gymnasium und das Johannes-Turmair-Gymnasium aus Straubing.
Ausgerichtet wurde der Wettkampf auf der Reitanlage des Reit-und Fahrvereins Mitterfels unter der Leitung der Trainer Arnold Huber und Susanne Müller. In Gruppen von vier bis fünf Reitern fand der Wettbewerb statt, in dem die Schüler zeigen konnten, wie sie die Pferde im Schritt, Trab, Galopp oder im kombinierten Reiterwettbewerb, darunter auch kleine Sprüngen, beherrschen. Aus der Summe der drei besten Ergebnisse ermittelten sich die Sieger für jede Schulform. Unter den strengen Augen der Wertrichter Margot Stadler und Manfred Fürstberger wurden die einzelnen Reiter in ihren Gruppen bewertet und benotet.
Daraus konnte folgendes Ergebnis bei der Siegerehrung bekanntgegeben werden: Die Grundschule Neukirchen errang unangefochten mit 20,20 Punkten den Platz eins mit den Reiterinnen Maya Lex, Maria Zimmerer und Annick Schießl.
Bei den Realschulen teilten sich den ersten Platz mit 22,90 Punkten die Ludmilla-Realschule Bogen, erreicht von den Reiterinnen Katharina Hentschel und Lea Knott - ergebnisgleich Sabrina Artmann und Aahliyah Backhaus -, und die Realschule der Ursulinen in Straubing mit Franziska Kohlhäufl, Laura Tosch und Sophia Maier. Den dritten Platz mit 20,40 Punkten erreichten die Reitermädels von der Angela-Fraundorfer-Realschule in Aiterhofen mit Lisa Schuhbauer, Lea Winter und Tanja Schott.
Den ersten Platz bei den Gymnasien holten sich die Schülerinnen des Johannes-Turmair Gymnasiums in Straubing mit der Wertung von 22,70 Punkten durch Lisa Schambeck, Theresa Wanninger und Magdalena Wanninger. Auf Platz zwei kämpften sich die Reiter des Anton-Bruckner-Gymnasiums in Straubing mit 22,00 Punkten, erkämpft durch Sophia Falzboden, Elena Solleder und Tobias Rampf. Den dritten Platz belegte das Veit-Höser-Gymnasium in Bogen mit der Punktzahl von 21,20 mit den Wettkämpfern Anna Schober, Michael Schwarzmüller und Marlene Hauser.

 

wz14-07-31