Ursulinen auf Schatzsuche

Das Straubinger Tagblatt berichtet:

 

Neun Schülerinnen der 9. Klassen des Ursulinen-Gymnasiums und sechs Schülerinnen der 8. Klassen der Ursulinen-Realschule haben sich über die Aufgaben und Tätigkeiten des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) informiert. Amtsleiter Josef Haider gab ihnen einen Einblick in die Organisation der bayerischen Vermessungsverwaltung, das Aufgabenspektrum eines ADBV und die Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten. Anschließend erläuterte Geodatenansprechpartner Ludwig Zellmer die vielfältigen Informationsmöglichkeiten über Geodaten im Internet. Bei einem Rundgang konnten die Mädchen die bis zu 200 Jahre alten Katasterunterlagen einsehen. Praxisnah wurde die Ausarbeitung einer Katastervermessung mitverfolgt. Dadurch konnte ein guter Eindruck gewonnen werden, was die Mädchen im Fall einer Ausbildung zur Katastertechnikerin erwartet. Dann ging man im Außendienst unter Einsatz modernster Technik auf Schatzsuche. Andreas Schmidt und Josef Zellmer erklärten die Funktionsweise von Tachymeter und Feldrechner. Natürlich durften die Mädchen selbst Strecken am Tachymeter messen.

 

wz-150425