Die Klasse 6c machte einen Ausflug in die Karibik

Normalerweise fliegt man 10 Stunden bis nach Jamaica! Bei uns dauerte der Flug nur wenige Sekunden, als am Donnerstag, den 27. November meine Klasse 6c wie gewohnt den Musiksaal betraten. Und schon waren wir in Jamaica, denn Herr Parkers, ein gebürtiger Jamaikaner, war zu Gast in unserer Musikstunde. In den letzten Unterrichtstunden lernten die Schülerinnen die lateinamerikanischen Rhythmen kennen und auf verschiedenen Instrumenten zu spielen.

Dabei stellte sich heraus, dass eine Mitschülerin der Klasse 6c einen Papa hat, der aus Jamaica kommt. Ja, und so luden wir Ihn gleich in unseren Unterricht ein. Mit dem Lied: „Jamaica farewell" begrüßten wir unseren „weit gereisten" Gast Herrn Parkers, der sich bei dieser Musik gleich wie zu Hause fühlte.

Danach nahm er uns mit seinen Fotos aus seiner Heimat mit auf eine lebendige Reise durch die Karibik. Es ging vom Sandstrand und Palmen zu herrlichen Früchten des Landes. Aber wir lernten auch Musikinstrumenten kennen und, dass der Reggae und der schnellste Sprintläufer der Welt aus Jamaica kommt und noch vieles mehr! Viel zu schnell war die Musikstunde und die Reise mit Herrn Parkers durch die Karibik zu Ende, denn wir wären gerne noch ein paar Stunden länger durch Jamaica „getourt"!

Text und Fotos: Helga Wilberg

mstr 14-11-29