Adventsansingen

Am 1. Dezember in der ersten Stunde versammelte sich die gesamte Schulfamilie der Ursulinen Realschule in der Aula, um zusammen die bevorstehende Zeit des Advents feierlich zu beginnen und die erste Kerze des Adventskranzes anzuzünden.
Religionslehrer Bernhard Janker hatte dazu eingeladen und mit einigen Schülerinnen Texte vorbereitet, die sich mit der Bedeutung des Wortes „warten" beschäftigten.

Image: advent4_1.jpg

Worauf warten wir
dass der Wecker klingelt
dass der Bus kommt
dass die Zeit rumgeht
dass wir Mittag machen können
dass der Abend kommt
dass das Wochenende beginnt

 

Aber – worauf warten wir wirklich?
dass ich einem wichtig bin
dass mich einer so mag wie ich bin
dass mich einer versteht, auch wenn ich mich nicht verstehe
dass mich einer nicht allein lässt
dass ich einem vertrauen kann
dass ich wirklich leben kann.

 

Image: advent3_1.jpg

Ich warte darauf, dass ich wirklich leben kann
und in all mein Warten
in all meine Sehnsucht
in all mein Hoffen
in all mein Bangen
kommt einer
der mich meint
der mich liebt
so wie ich bin

 

Er kommt
nicht mit Pauken und Trompeten
nicht laut, sondern ganz leise
nicht groß sondern ganz klein
und das Kind breitet weit seine Arme aus
für
mich

Musikalisch gestaltet wurde diese morgendliche Feier von den Gesangsklassen 6a und 6b unter der Leitung von Frau Christine Wagner, die mit Liedern wie „Wir sagen euch an" und „This little light of mine I´m gonna let it shine..." alle Schülerinnen und Lehrkräfte auch musikalisch auf den Advent einstimmten.

 

Text: DJ

Fotos: Ge

02-12-14 Ge