Kinder der Asylbewerber sind nicht vergessen

Das Straubinger Tagblatt berichtet:

 

Schülerinnen der Ursulinen-Realschule waren mit ihrem Schulleiter Johannes Dieckmann und den Lehrern Nicole Schwarzfischer und Doris Vogl zu Gast in der Wörther Asylbewerber-Unterkunft im Rosenhof. Unterstützt wurden sie von der Betreuerin des Familienstützpunktes, Patricia Betz. Mitgebracht haben sie gesammelte Spielsachen, Spiele und Kleiderspenden für die Kinder. Insgesamt sind derzeit 25 Kinder aus verschiedenen Nationen in der Einrichtung untergebracht, die voller Spannung mit ihren Familien schon auf die Gastgeschenke warteten. Voller Freude und mit Staunen betrachteten sie die gut erhaltenen ausgelegten Spielsachen und vieles mehr, das sie sich nun selbst aussuchen konnten. Im Rahmen der Vorbereitung des Weihnachtsgottesdienstes hatten sich die Schülerinnen mit dem Thema „Warum wir Weihnachten feiern dürfen: Maria und Josef als Flüchtlinge" beschäftigt. – Das Foto zeigt die Lehrer Nicole Schwarzfischer und Doris Vogl, Schulleiter Johannes Dieckmann, die Betreuerin des Familienstützpunktes, Patricia Betz, sowie Schülerinnen und Kinder der Wörther Einrichtung.

 

wz-14-12--27