Lebendige Donau

Am Donnerstag den 23. April 2015 gingen die 8. Klassen unter Begleitung von Fr. Engl und Fr. Schneider in die Donau-Ausstellung im Salzstadel, organisiert vom Bund Naturschutz in Bayern e.V.
Es wurde rund um die Vielfalt der Donau berichtet.
Man konnte sich über viele Themen wie zum Beispiel Leben von der Donau, Einsatz für die Donau aber auch Auwald - Immer am Wasser entlang oder Natur erleben - Wie im Urlaub informieren.
Wir haben uns mit dem Thema Vielfalt ist Reichtum näher beschäftigt.
Das große Angebot unterschiedlicher Lebensräume ermöglicht in und um die Donau herun auch einer Vielzahl verschiedener Tierarten eine Heimat zu finden. In dem Gebiet der Donau mit Schwerpunkt im Isarmündunhsgebiet leben unzählige vom Aussterben bedrohte Tierarten von Säugetieren, Fischen, Vögeln, Libellen, Amphibien, Muscheln bis zu Schnecken ist von allem etwas dabei.

Uns persönlich hat der bayrische Amazonas am besten gefallen, da viele Tier- und Pflanzenarten bei uns in der Donauregion ihren weltweiten Verbreitungsschwerpunkt haben. Es gibt viele Fische, Muscheln und Wasserschnecken, die an das Donausystem gebunden sind. Wir haben einiges über die verschiedenen Bereiche gelernt und hier aufgelistet:

Donau-Schnecken
Eine bekannte endemische Schneckenart ist die Donau-Kahnschnecke. Sie wird auch theodoxus danubialis übersetzt: Donau-Gottesglanz genannt. Man findet sie weltweit nur in der freiströmenden Donau. Ihr Gehäuse findet man am Donaustrand zwischen Deggendorf und Metten.

Donau-Fische
Bei uns in der Donau gibt es über 50 verschiedene Fischarten. Ein besonders bedrohter Fisch ist der Stör. Er wird bis zu 6 Meter lang und ist somit der längste Donaufisch. Sie sind im Schwarzen, Kaspischen und Asowschen Meer endemisch. Für die lange Distanzen ziehenden Störe muss die Donau vom Schwarzen Meer wieder bis zu uns durchgängig werden!

Schutzvorschriften dürfen nicht nur Papier bleiben!

Es liegt an uns, den Wert der Donau-Kahnschnecke und des Blaukehlchens zu erkennen und deren Erhalt gegenüber Bauprojekten durchzusetzen.

Text und Fotos:

Von Zoe Werner, Celina Abromeit, Vivian Feiertag und Sophia Wiedmann

Ariana Stierstorfer, Verena Saller, Jessica Vogt, Sara Poloczek, Elaine Baranovski

Sarah Theiner

mstr 15-04-23