Betriebspraktikum

Das Wissen um die eigenen Fähigkeiten und Interessen ist ein entscheidender Faktor bei der Berufswahl. Jugendliche brauchen Instrumente und Strategien, die sie dabei unterstützen, die eigenen Potenziale zu erkennen, und die ihnen helfen, ihre Selbstständigkeit auszubauen.

Unseren Schülerinnen soll der Zugang zu Betrieben durch Praktika ermöglicht werden, um Praxiserfahrungen sammeln zu können und den Weg zu einer Entscheidungsfindung zu erleichtern.

In den 8. Klassen werden zwei Praktika durchgeführt. Die Dauer beträgt jeweils eine Woche. Eine Woche während der regulären Unterrichtszeit (die Klassen 8 a, b, c in der Woche 18.-24.05.2015 und die Klassen 8 d, e in der Woche 08.-14.06.2015). Eine weitere Woche soll während der Ferien absolviert werden. Wünschenswert ist, dass sich die Praktika thematisch unterscheiden. So können die Schülerinnen verschiedene Berufsfelder kennen lernen. Bereits das Bewerben an den externen Praktikumsstellen führt zur Selbstständigkeit der Mädchen. Die während des Praktikumserbrachten Leistungen, erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen werden in einem Berichtsheft dokumentiert. Die Schülerinnen werden soweit möglich von den Lehrkräften besucht. Dieser Besuch soll als Möglichkeit des Austausches betrachtet werden, zum einen als Gewinnung neuer Erkenntnisse über die Schülerin, zum anderen auch zum Besprechen von Problemen, natürlich auch aus Schülersicht.

Viele der Praktikumsbetriebe sind sehr von unseren Mädchen angetan und wünschen ihnen alles Gute für ihren Schul- und Arbeitsweg.

Text und Fotos: Maria Haider

 

mstr 15-06-01