Abschlussfahrt der Klasse 10b nach Berlin

Am Montagmorgen ging es endlich los und unser Motto war „BERLIN, BERLIN WIR FAHREN NACH BERLIN!". Nach ca. 8 Stunden Busfahrt voller Vorfreude erreichten wir die weitläufige und grüne Parkanlage vom Schloss Sanssouci in Potsdam und hatten Zeit zur freien Verfügung. Um 18:00 Uhr erreichten wir unsere 3–Sterne Unterkunft „Hotel Ansbach", die wenige Meter vom Kurfürstendamm entfernt lag. Die Zimmer waren sauber und auch über das Frühstück am Morgen konnten wir uns nicht beschweren. Gegen 20:00 Uhr machten wir uns auf den Weg Richtung Sixties-Diner am Nollendorfplatz, wo ein gemeinsames Abendessen auf Einladung der Papier-AG stattfand. Anschließend machten wir noch einen kleinen Orietierungsspaziergang am Ku'Damm. Hard Rock Café, Nike Store sowie Forever21 und einige H&M's ließen unsere Shoppingherzen sofort höher schlagen. Auch mit dem ersten Camper vorm Apple–Store wechselten wir einige Worte. Zum Abschluss des Tages besuchten wir noch ein Irish Pub in Nähe der Gedächtniskirche.

Am Dienstag starteten wir um 09:00 Uhr mit einer Stadtrundfahrt die teils zu Fuß und teils im Bus stattfand. Checkpoint Charlie, Siegessäule, Bundestag, Brandenburger Tor, Alexanderplatz und der Gendarmenmarkt gehörte zu den Must-Sees unserer Sightseeingtour. Nach ca. 3 Stunden voller Informationen knurrte auch unser Bauch und wir machten uns auf den Weg zu den Hackeschen Höfen, wo wir eine Mittagspause machten. Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr hatten wir Zeit zur freien Verfügung am Alexanderplatz, was natürlich hieß shoppen bei Primark. Danach fuhren wir mit unserem Bus zum Hotel um uns dort aufzustylen und gegen 20:00 Uhr besuchten wir die Diskothek „Matrix" in der wir bis 24:00 Uhr waren. Zum Hotel zurück fuhren wir mit der U-Bahn und einige die noch Hunger hatten gingen noch zu Mc Donald's.

Am Mittwoch fuhren wir zuerst mit dem Bus zum Brandenburger Tor, um dort Klassenfotos zu machen. Danach hatten wir Zeit zur freien Verfügung, in der wir entweder Madame Tussauds, Unter den Linden, die Museumsinsel oder die Friedrichsstraße besuchen konnten. Gegen 12:00 Uhr unternahmen wir eine Spree-Schifffahrt „Berlin-City-Tour", die uns allen sehr gefallen hat. Die Mittagspause fand in kleinen Gruppen entweder in der Nähe des Brandenburger Tor oder am „Holocaust Mahnmal" statt. Von 15:30 Uhr bis 16:00 Uhr besuchten wir das Verteidigungsministerium im Bendler Block. In diesem Vortrag wurde uns über die Arbeit im Verteidigungsministerium erzählt und anschließend erhielten wir noch Mc Donald's Gutscheine. Gegen 17:00 Uhr hatte Herr Biller einen Diskussionstermin mit MdB Alois Rainer im Paul-Löbe-Haus organisiert. Der Bundestagsabgeordnete aus dem Landkreis Straubing-Bogen der uns freundlich empfing, erzählte und berichtete über seine Arbeit im Bundestag und wie er sich so hochgearbeitet hatte. Im Anschluss gab es ein Abendessen im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Haus. Nach dem Essen besuchten wir einen Informationsvortrag beim Deutschen Bundestag, in dem wir einiges über die Bundestagsabgeordneten und den Sitzungssaal erfuhren. Zum Abschluss besuchten wir noch die Kuppel bei Nacht, was sehr faszinierend und interessant zu sehen war. Auf dem Weg zum Bus sahen wir noch das Brandenburger Tor bei Nacht.

Am Donnerstag hatten wir am Morgen Zeit zur freien Verfügung. In dieser Zeit konnten wir am Kurfürstendamm shoppen gehen und auch das bekannte Kaufhaus „KaDeWe" besuchen. Gegen 12:15 Uhr besuchten wir die Gedenkstätte Berlin – Hohenschönhausen. Da wir einen Zeitzeugen als Führer hatten, war es besonders interessant zu wissen was dort in der DDR-Zeit geschah. Am restlichen Nachmittag hatten wir Zeit zur freien Verfügung und anschließend gingen wir gemeinsam zum Thailänder um dort zu Abend zu essen, was wirklich super geschmeckt hat. Um 19:00 Uhr fuhren wir dann mit dem Bus zum Musical „Hinterm Horizont" in welchem sich eine faszinierende Geschichte verbirgt und sehr schön war. Anschließend ließen wir die Abschlussfahrt am Potsdamer Platz im Sonycenter noch ausklingen, wo gemütliches Zusammensitzen und Lachen war angesagt. Gegen 01:00 Uhr fuhren wir dann mit der U-Bahn zum Hotel und dann hieß es noch „Koffer packen".

Nach einem ausreichenden Frühstück am Freitagmorgen traten wir um 09:30 Uhr dann die Heimreise an. Nach einer schläfrigen Busfahrt erreichten wir um 17:30 Uhr den Busbahnhof in Straubing. Das Fazit der Woche war: „SCHE WARS!"

 

Verena Zeidler,10b

 

 

 

ah_14_09_30