Traditionelles Adventansingen

In der Schule ist bereits Tradition, am Montag nach dem ersten Adventsonntag die erste Kerze am Adventskranz in der Pausenhalle feierlich mit allen Schülerinnen und KollegInnen anzuzünden. Gestaltet von der Klasse 6a, 6c und dem LKS Ensemble fand dazu eine kleine Feier statt.

Hier ein paar Gedanken:

"Wir haben uns heute Morgen in der Pausenhalle versammelt, um die Adventszeit, die die dunkelste Zeit im Jahresverlauf ist, bewusst zu beginnen. Im Mittelpunkt dieser Zeit steht unser Warten auf den Erlöser, der das Dunkle durchbricht. Wir zünden am Adventskranz Kerzen an, sinnbildlich für Jesus, das Weihnachtslicht. Er lebte uns seinen Weg der Liebe vor, den auch wir gehen sollen."

"Das „Warten" im Advent ist für uns nicht nur passives Warten, sondern eine Aufgabe und ein Auftrag:
Wir „buchstabieren" euch A D V E N T
• A – wie „annehmen, auch den, der dir nicht passt"
• D – wie „da sein füreinander"
• V – wie „vertrauen, dass alles gut wird"
• E – wie „entdecken, was wichtig ist"
• N – wie „neu beginnen, auch wenn du gestern gescheitert bist"
• T – wie „tragen helfen denen, die deine Hilfe brauchen""

 

Gebet zum Advent:

Gott, du schenkst uns das Licht, willst unser Leben erhellen und froh machen.
Segne unseren Adventskranz,
segne uns und unsere Schulgemeinschaft,
segne die Tage des Advents.
Vertreibe in uns die Dunkelheit und Angst.
Schenke uns durch dein Licht Freude und Mut,
Geborgenheit und Hoffnung.
Bleibe bei uns mit deinem Licht
Heute und an allen Tagen.
So segne uns du, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
Amen

Wir wünschen euch einen schönen Advent

 

mstr 15-11-30