Unter dem Motto „Musik, Melodie, Lebenssprache“ musizierten 60 Schülerinnen der Ursulinen Realschule Straubing im Straubinger Klinikum.

Gemeinsam mit den Schülerinnen der Gesangsklassen 5a und 5b und dem STRUPF-Ensemble (die Ursulinen – Streich- Zupf- Pfeifen) hatte die Musiklehrerin Helga Wilberg für das Patientenkonzert am Samstag, den 11. Juni 2016, ein buntes Programm passend zu dem Motto zusammengestellt, welches nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitmachen und Mitsingen einlud.

Der Beginn des Konzertes war international und den Menschen gewidmet, die in ihrer Heimat nicht mehr leben können und deswegen bei uns Schutz gesucht haben. Die Schülerinnen Markiefka Laura und Zajcev Paula am Klavier, sowie Rauscher Hannah und Winkler Carolin mit den Querflöten schlugen danach besinnliche Töne an.

Anschließend wurde das Programm mit den Gesangsklassen sehr lustig und tierisch und es ging zum Jodeln und nach Afrika in die Savanne und über die Spinnen zum bayerischen Hühnerhof. Das STRUPF-Ensemble mit 11 Mitgliedern von Geigen, Flöten bis zu Gitarren leiteten dann mit bekannten Stücken, wie dem Entertainer und „He's the Pirat", in die Popmusik zum Finale über.

Denn zum Abschluss gab es von den Gesangsklassen noch einen fetzigen Rock'n Roll, bei dem sicher nicht nur die Patienten und Eltern auf den Stühlen, sondern auch am Krankenbett, weil es eine Liveübertragung in die Krankenzimmer gab, mitrockten.

 

Text und Fotos: Helga Wilberg

 

mstr 16-06-05