La journée franco-allemande, der deutsch-französische Tag ...

... wird jedes Jahr am 22. Januar begangen, um an die besondere freundschaftliche Beziehung zwischen Deutschland und

Frankreich zu erinnern. Leider fiel dieser Tag heuer auf einen Sonntag. Aber an die deutsch-französische Freundschaft wollten wir dennoch erinnern. Aus diesem Grund wurden eine ganze Woche über beim Pausenverkauf leckere französische Spezialitäten, wie z. B. Croissants und Pains au chocolat, angeboten.

Ein ganz besonderer Programmpunkt wurde den Französisch-Schülerinnen der 7. bis 10. Klasse geboten: der Besuch von Catherine Bouin, einer Französin, die in der Nähe von Nizza lebt. Sie hat ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf gemacht und ist eine sog. „Conteuse", eine Märchenerzählerin. In einfachem Französisch und mit ausdrucksvoller Gestik präsentierte sie Geschichten und „devinettes" (Rätsel) aus ihrem „literarischen Schatzkästchen". Einfache Skizzen an der Tafel trugen außerdem zum besseren Verständnis bei. Unsere Schülerinnen wussten diesen besonderen Moment sehr zu schätzen und hörten ganz aufmerksam zu.

Die Fachschaft Französisch wird daher Mme Bouin auch in Zukunft wieder an unsere Schule einladen. Oder um es mit den Worten einer Schülerin auszudrücken: „Ich fand es cool, da ich fast alles verstanden´habe und mir das „echte" Französisch sehr gefällt. Gerne nochmal!!" (Johanna P.)

Fotos: Anna Juknevicius

Text: Maria Bühr

 

mstr 17-01-27