Vorlesewettbewerb auf Französisch - ein schulübergreifendes Projekt

Folgende Klassen traten gegeneinander an:

7a / bG des Gymnasiums – 8c der Realschule

In beiden Klassen wurden im Vorfeld bereits jeweils drei Klassensiegerinnen ermittelt, die gespannt darauf warteten, sich mit den anderen zu messen.

Am 25. Januar war es dann soweit. Nacheinander lasen die sechs Schülerinnen einen Ausschnitt aus dem Buch „Le chien du Gitan" vor. Ihr Vortrag wurde aufmerksam verfolgt von den Klassenkameradinnen und der Jury, bestehend aus Frau Krinner und Frau Mühlbauer vom Gymnasium, Frau Bühr und Frau Wiesmüller von der Realschule.

Während sich die Jury anschließend zur Bewertung zurückzog, trugen die sechs Finalistinnen dem Publikum ein weiteres Kapitel des Buches vor.

Schließlich standen die Teilnehmerinnen fest, deren Aussprache, Intonation und Flüssigkeit die Jury am meisten überzeugen konnte:

  • 1. Platz: Hannah Ziegler (7a; Gymnasium)
  • 2. Platz: Alina Worzischeck (8c; Realschule)
  • 3. Platz: Evienne Lohmann (7bG; Gymnasium)

Neben einer Urkunde erhielten die Siegerinnen ein Paris-Puzzle sowie kleine Schlüsselanhänger in Form eines Eiffelturms.

Auch die drei weiteren Teilnehmerinnen - Antonia Meindl (7bG, Gymnasium), Jennifer Philipp und Isabell Schefner (8c; Realschule) - wurden mit einer Urkunde und einem kleinen Eiffelturm für ihren Einsatz belohnt.

Die Fachschaften Französisch beider Schulen gratulieren ganz herzlich zu den hervorragenden Leistungen!

 

Text und Fotos: Patricia Rennebach

 

mstr 17-02-05