„Brotbacken mit Bayerns besten Bäckermeister“

Am Donnerstag, den 23.03.2017 war für die Klasse 8d Profilfach „Haushalt und Ernährung" ein ganz besonderer Kochtag. Sie wurden von Bayern besten Bäckermeister, Herrn Markus Steinleitner in die Kunst des Brotbackens eingeführt.
Neben den praktischen Tipps rund ums Brotbacken erfuhren die Mädchen viel über die Inhaltsstoffe von Broten. Ganz erstaunt waren sie über die große Anzahl von Zusatzstoffen, die in Industriebroten stecken und dabei leider Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können.
Ein gutes Brot braucht nicht mehr als vier Zutaten: Mehl, Salz, Wasser und Natursauerteig, den man auch „Urer" nennt. Zudem ist ganz wichtig, dem Teig Zeit und Ruhe zu geben, damit sich der Teig verdoppeln kann. Dabei wird der Teig lockerer und leichter verdaulich gemacht.
Jetzt ging es an den praktischen Teil. Fleißig wurde gewogen, geknetet, geformt und schließlich gebacken. Eifrig wurden leckere Schnittlauchbrote geschmiert und mit großem Appetit gegessen, wobei alle Schülerinnen einer Meinung waren:
Gutes Bauernbrot ist immer noch das Beste!

 

Text und Fotos: Christine Prebeck, FL

 

mstr 17-07-07