„Tür auf – Abgeordnete unterrichten an freien Schulen“

Das Straubinger Tagblatt berichtet:

„Ich bin heute wirklich gerne zu den Ursulinen gekommen, um den Schülerinnen eine Unterrichtsstunde zu schenken. Aber auch für mich ist das ein Geschenk, mit Schülern im unmittelbaren Dialog sein zu können", grüßte MdL Ruth Müller, seit 2013 für die SPD im Bayerischen Landtag. Die Landtagsabgeordnete sieht in der Veranstaltung der freien Schulen unter dem Motto „Tür auf – Abgeordnete unterrichten an freien Schulen" eine wichtige Gelegenheit, durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten. Zunächst berichtete Ruth Müller kurz über ihre politische Laufbahn und ihre Aufgaben als Landtagsabgeordnete. Besonders wies sie auf die Tatsache hin, dass es im Jahr 2018 100 Jahre Frauenwahlrecht zu feiern gibt und ermutigte die jungen Zuhörerinnen, sich politisch zu engagieren. In einer anschließenden lebhaften Fragestunde ergriffen viele Schülerinnen die Gelegenheit, sich von einer Abgeordneten aus der Region über aktuelle politische Themen informieren zu lassen. Besonders von Interesse waren dabei die Sprache der Politik für Jugendliche und die Möglichkeiten für junge Frauen, sich politisch zu engagieren. –red–

 

wz1803