2005 - 2006

Im Schuljahr 2004/05 wird das Projekt „Lernen lernen“ systematisch für die Klassen 5 bis 7 in Form von 3 Projekttagen erarbeitet und auch erstmals konzentriert im Verlauf des Schuljahres durchgeführt.
Am Pädagogischen Tag arbeitet das ganze Kollegium in Gruppen am Thema „Werteerziehung“ und visualisiert die Themen (siehe „Wertemappe“). Bei einem Elternabend am 20. Januar 2004 mit dem Thema „Schule zwischen Sinn und Sinnlosigkeit“ wird Eltern die Werteerziehung an der MRU vorgestellt. Herr Janker (Religionslehrer an der Schule) referiert über Logotherapie. Im März findet ein Methodentreff für die interessierten Kollegen zur Einsetzung eines Klassenrates statt und im Mai treffen sich Kollegen mit Arbeitgebern aus der freien Wirtschaft um sich über die Bedeutung der Zeugnisbemerkungen beim Bewerbungsverfahren auszutauschen.

Zum Schuljahr 2004/05 wird Frau Grimm aus dem Team verabschiedet und Frau Willmann nimmt die Arbeit auf. Das Projekt „Lernen lernen“ wird ab September auf die 8. Jahrgangsstufe ausgeweitet. Zum Thema „ADS – ADHS“ referiert im September Herr Auberger (Schulpsychologe für den Bereich Niederbayern) vor dem Kollegium. „Zeitmanagement – Selbstmanagement“ ist das Thema, das Herr Schmucker am Pädagogischen Tag im November ´04 mit dem gesamten Kollegium bearbeitet. Im Januar ´05 treffen sich interessierte Kollegen zu einem Methodentreff mit dem Thema „Lehrerentlastung“. „Bewegter Unterricht“ wird von engagierten Sport- und Musiklehrkräften vorgestellt und eingeübt.

Zum Schuljahr 2005/06 wird Frau Amann aus dem Team verabschiedet und Frau Steinkirchner nimmt die Arbeit auf.
Wir erwarten die externe Evaluation unserer Schule durch ein Team des ISB.