Bild: g-kl2.jpg

Gesangsklassen - der andere Musikunterricht

Singen tut gut.

                        Singen macht Spaß.

                                                          Singen fördert Körper und Geist!

Was ist eine Gesangsklasse im Unterschied zur normalen Klasse?

  • Die Schülerinnen lernen im regulären Pflichtunterricht im Fach Musik (ab 2013/2014: 3-stündig) in der Gruppengemeinschaft den richtigen Umgang mit der eigenen Stimme.
  • Die Schülerinnen erleben, erfahren und verstehen die Lernplaninhalte singend.

  • Die Wahl der Klasse ist für zwei Jahre (5.-6. Klasse) kostenfrei und verbindlich.

Wer ist für die Gesangsklasse geeignet?

 

Grundsätzlich ist jede Schülerin, die Freude am Singen und Musizieren mitbringt, willkommen.

Warum ist die Gesangsklasse ein sehr gutes Konzept?

Nur wer selber musiziert oder singt, kann auch Musik richtig begreifen.

 

Singen fördert eine gute Körperhaltung, ausgeglichene Atmung und eine klare Aussprache.

 

Das gemeinsame Singen und Musizieren stärkt die sozialen Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Rücksichtnahme und Empathie.

 

Die Musik schult das Hören und Zuhören.

 

Fächerübergreifend wird die Ausdauer und Merkfähigkeit positiv beeinflusst.

 

Singen stärkt das Selbstbewusstsein jeder einzelnen Schülerin und fördert die individuelle Persönlichkeits-entwicklung.

Was ist nach den zwei Jahren Gesangsklassen?

 

Die Schülerinnen können ihre gute Stimmausbildung im Schulchor und/oder der Schulband einbringen und mit ihrem Gesang viele Schulfeste gestalten und bereichern. Auch außerhalb der Schule können sie ihre gesanglichen Fähigkeiten in verschiedenen Ensembles und Chören einsetzen.

Viele Gründe sprechen für die Anmeldung in unseren Gesangsklassen.

 

Wir freuen uns auf viele singbegeisterte neue Schülerinnen im September.

 

Christine Wagner und Helga Wilberg

(Musiklehrerinnen der Gesangsklassen)

wz13-03-20