Schüleraustausch Italien

25.03.17 – 01.04.17 Schüleraustausch zwischen der Realschule/dem Gymnasium der Ursulinen-Schulstiftung und dem Istituto per turismo Sacra Famiglia, Castelletto di Brenzone, Gardasee.

19 Schülerinnen der Realschule/des Gymnasiums wurden Ende März von ihrer italienischen Partnerschule, dem Istituto Sacra Famiglia für Fremdsprachen, Tourismus und Sportwissenschaften, in Castelletto di Brenzone, Gardasee, willkommen geheißen.

Das Istituto in wunderschöner Lage direkt am Gardasee beeindruckte mit zahlreichen schulischen Projekten. „Wir haben Tradition, Sprache und das Familienleben in Italien persönlich erlebt", bestätigten sowohl die Teilnehmerinnen als auch die begleitenden Lehrerinnen Frau Eleonora Riccadona und Frau Sigrid Bucher.

Schulleiter Marino Battistoni betonte, wie das Zusammenwachsen in einem einheitlichen Europa von diesen interkulturellen Projekten unterstützt wird. Interkulturalität, Kommunikation und Toleranz waren eine wichtige Erfahrung für die Jugendlichen auf beiden Seiten. Diese Kontakte zeigen unseren Schülerinnen, dass nur die Anerkennung des „Anderen" ein gemeinsames friedliches Leben ermöglicht.

Von den historischen Stätten Veronas bis zu Johann Wolfgang von Goethes Spuren am Gardasee, von den Eindrücken der venezianischen Architektur bis zur Entdeckung der italienischen Küche, bleibt dies eine wertvolle Erfahrung.

Text und Fotos: Sigrid Bucher, Eleonora Riccadona

 

mstr 17-31-03

Italienaustausch 2016-17: Besuch der italienischen Gäste im Dezember.

mstr 16-12-10

Austausch Straubing – Castelletto di Brenzone und Verona

Kooperation des Gymnasiums und der Realschule beim Italienaustausch mit den Einrichtungen der Sacra Famiglia

12.03.16 – 19.03.16 Schülerinnen der 9. Jgst. in Italien

Die Schülerinnen unseres Gymnasiums und der Realschule wurden im März von ihren italienischen Partnern in Castelletto di Brenzone am Gardasee und in Verona willkommen geheißen. Die Partnerschulen gehören der Kongregation der Sacra Famiglia an.

Das Istituto Sacra Familgia in Castelletto del Garda ist eine Einrichtung mit dem Abitur für Tourismus und Fremdsprachen als Abschluss. Es befindet sich direkt am Gardasee und beeindruckte uns mit der Offenheit und Freundlichkeit der Schüler und Lehrkräfte und mit zahlreichen schulischen Projekten. Auch die einmalige Landschaft bleibt unseren Schülerinnen in Erinnerung.

Ebenso bietet die Schule Sacra Famiglia in Verona diverse Bildungsangebote für soziale und erzieherische Berufe. Die Stadt Verona beeindruckte besonders durch kulturelle und geschichtliche Vielfalt. Unsere Schülerinnen konnten vieles entdecken. Sie durften sehen, wie zwei europäische Nachbarländer doch so unterschiedlich sind. Während des Austausches lernten sie eine „andere", nicht vertraute Welt, andere Personen und ihre Lebensweise kennen. Traditionen, Sprache und das Familienleben in Italien wurden erlebt. Auch die Schulleiter Marino Battistoni und Loriano Turolla betonten, wie das Zusammenwachsen in einem einheitlichen Europa von diesen interkulturellen Projekten unterstützt wird. Kommunikation und Toleranz waren eine wichtige Erfahrung für die Jugendlichen auf beiden Seiten. Die Kontakte zwischen den Völkern zeigen unseren Schülerinnen, dass nur die Anerkennung des Fremden ein gemeinsames friedliches Leben ermöglicht.

Die italienischen Austauschschüler/innen waren bereits im Dezember bei uns. Sie lernten unser Schulsystem und die vorweihnachtlichen Gebräuche kennen, die auch im Familienleben eine große Rolle spielen. Die Ausflüge nach Passau und Regensburg zählen zu den Höhepunkten des Austauschprogrammes. Beim Gegenbesuch in Italien wurden die neuen Kontakte vertieft. Unsere Schülerinnen hatten die Möglichkeit, Unterrichtsstunden zu besuchen und damit auch ein anderes Schulsystem kennen zu lernen. Bei mehreren Exkursionen mit pädagogischem Inhalt lernten die deutschen Schülerinnen Verona, Venedig und den Gardasee kennen.

Besonderer Schwerpunkt waren die Spuren von Shakespeares Romeo und Julia in Verona. Venedig beeindruckte mit seiner Architektur und Geschichte. In den romantischen Städtchen am Gardasee wurde bereits der Frühling erlebt und wir entdeckten die Spuren von Johann Wolfgang von Goethe in Malcesine.

Großes Lob erhielten unsere Schülerinnen von den Familien für ihre Zuverlässigkeit, ihr Verhalten und ihre Anpassungsfähigkeit. Der Abschied wurde schwer. Viele Gastfamilien möchten die Freundschaft zu der neuen Tochter bzw. deutschen „Schwester" weiter pflegen und vertiefen.

 

Begleitende Lehrkräfte: Sigrid Bucher, Thomas Herrnleben, Tanja

Mundinger und Eleonora Riccadona (Organisation des Austausches)

 

Text: Sigrid Bucher, Eleonora Riccadona

 

mstr 16-03-22

Italienaustausch 2013

Dieses Jahr freuten wir uns besonders darüber, unseren Schülerinnen die Möglichkeit anbieten zu können, am Italienaustausch teilzunehmen. Das Austauschprogramm wurde als Kooperation zwischen der MRU und dem Gymnasium der Ursulinen geplant und im Rahmen des Wahlfachs Italienisch vorbereitet. Unsere Partnerschule ist die Scuola Sacra Famiglia und liegt in der wurnderschönen Stadt Verona.

Die Scuola Sacra Famiglia ist ein Institut mit Abschluss Abitur und bildet im Bereich der sozialen Berufe aus. Der Träger dieser Schule ist die Kongregation der Schwestern der Heiligen Familie, die auch das Istituto per turismo Sacra Famiglia in Castelletto di Brenzone (Gardasee) leitet. Beide Schulen sind schon seit mehreren Jahren mit unserer Schulstiftung in Verbindung.

Unsere Gäste besuchten uns vom 30.11. bis 7.12.13. Sie wurden in den Familien willkommengeheißen und erlebten die Kultur und die Bräuche des Advents hautnah. Wir waren miteinander in Regensburg und in Nürnberg. Bei einem Besuch an der Papst-Benedikt Schule durften unsere Gäste ihre fachspezifische Kenntnisse über Institute für Menschen mit Behinderung in unserem Land vertiefen. Sie waren mit den Schülerinnen im Unterricht und konnten unser Schulsystem erkunden.
Am Begegnungsabend wurden die Gäste vom P-Seminar des Gymnasiums unterhalten, und konnten eine Aufführung genießen, die vier literarische Werke zusammenfasste: „Donata Tochter Venedigs" von Donna Jo Napoli, „Othello" und „Kaufmann von Venedig" von Shakespeare, „1000 Tage in Venedig" von Marlena De Blasi. (Foto)

 

 

Es war eine besondere Erfahrung und wir freuen uns schon darauf, vom 5.4. bis 12.4.14 unsere neue italienische Partner in Verona zu besuchen!

 

Für den Text: Eleonora Ricadona

 

14-1-14 Ge