Schülerinnen lernen Tuam kennen

Federführend von den „Freunden Tuams" wird jährlich ein Schüleraustausch mit den Straubinger Gymnasien durchgeführt.
In diesem Rahmen sponsert der Arbeitskreis „Bildung" der Wirtschaftsjunioren in Straubing ein Tuam-Stipendium für zwei Realschüler/innen. Das Stipendium umfasst einen 14-tägigen Aufenthalt in der westirischen Partnerstadt Tuam.
Abwechselnd werden je zwei Schüler/innen aus der 10. Jahrgangsstufe der Jakob-Sandtner-Realschule und der Mädchenrealschule der Ursulinen-Schulstiftung ausgelost, die nach Irland fliegen dürfen.

 

Straubinger Tagblatt berichtet 2015

Bei den Irlandreisenden: Selina Ostermeier und Michaela Groß

Seit über 30 Jahren gibt es den Irland-Austausch mit Straubings Partnerstadt Tuam im malerischen Westen der Grünen Insel. Auch heuer konnte sich eine Gruppe Straubinger Schüler von dem Eiland am Rande Europas, von seiner Natur, seiner Landschaft, aber auch von der herzlichen Gastfreundschaft seiner Bewohner verzaubern lassen. Die Gruppe besuchte für einen Tag das McHale College in Tuam, wo sie zum einen Scones backen wie auch Ukulele spielen durfte und zum anderen beim Hurling am Nachmittag mit den Iren mithalten konnte – die Gastgeber waren schwer beeindruckt. Außerdem wurden die Cliffs of Moher, die eindrucksvolle Landschaft des Burren und Connemaras sowie die quirlige Stadt Galway und das etwas beschaulichere Tuam selbst besichtigt. Typisch irisch präsentierte sich das Wetter eher wechselhaft, was aber der guten Stimmung innerhalb der Gruppe keinen Abbruch tat. Eine „Bavarian Night" mit Darbietungen bayerischer Tänze und Lieder sowie typisch bayerischer Gerichte bis hin zum Improvisationstheater bildete den passenden Abschluss des Irland-Austausches.

wz-161129

Straubinger Tagblatt berichtet 2013

Dem Schulalltag entfliehen und stattdessen zum Schüleraustausch der Straubinger Gymnasien mit der Partnerstadt Tuam in Irland antreten durften Joelle Popp und Jessica Schneider aus der 10. Klasse der Ursulinen-Realschule. Der Schüleraustausch, der jährlich stattfindet, wird von den Wirtschaftsjunioren finanziell unterstützt, und zwar im Wechsel zwischen der Ursulinen-Realschule und der Jakob-Sandtner-Realschule. Dabei zahlen die Wirtschaftsjunioren Flug sowie Taschengeld für zwei Schüler.

Im Dezember informierten sich drei Mitglieder des" Arbeitskreises Schule/ Bildung der Wirtschaftsjunioren, die auch die Organisation des Sponsorings übernehmen, bei einem Besuch an der Schule darüber, wie es den Schülerinnen in Irland gefallen hat. Die beiden waren in Tuam bei Gastfamilien untergebracht und mussten während ihres zehntägigen Aufenthalts auch zwei Tage die Schulbank in einem Tuamer College drücken. Gefallen hat es beiden sehr gut und sie würden jederzeit wieder nach Tuam fahren, wie sie sagen.

Im Bild Mitglieder des Arbeitskreises Bernd Albrecht, Alexandra Göldner und Nicole Schmidt-Weigt

 

Bericht und Bildergalerie "Tuam 2013"

Tuam-Tagebuch 2011

 

Zwei Urscheln
auf Schüleraustausch
in Tuam

 

Ein Kurz-Tagebuch


von Vanessa und Julia

 

Straubinger Tagblatt berichtet im Jahr 2009

 

WIRTSCHAFTSJUNIOREN UNTERSTÜTZEN SCHÜLER.

Verena Müller und Verena Poller aus der 10. Klasse der Ursulinenrealschule besuchten die Partnerstadt Tuam in Irland. Der Schüleraustausch, der jährlich stattfindet, wird von den Wirtschaftsjunioren finanziell unterstützt. Dabei zahlen die Wirtschaftsjunioren den Schülern den Flug sowie ein Taschengeld. Michael Niedermeier, Leiter des Arbeitskreises der Wirtschaftsjunioren, und Bernd Albrecht, Vorstandsmitglied und Sprecher der Wirtschaftsjunioren, informierten sich auf Einladung von Schulleiterin Sr. Daniela bei einem Besuch, wie es den Schülerinnen in Irland gefallen hatte. Die beiden Straubingerinnen waren in Tuam bei Gastfamilien untergebracht und drückten während ihres zehntätigen Aufenthalts auch zwei Tage die Schulbank in einem Tuamer College. Gefallen hat es den beiden sehr gut und sie würden jederzeit wieder an einem Schüleraustausch teilnehmen.

Straubinger Tagblatt berichtete im Jahr 2007

(v.r.): Schulleiterin Schwester Daniela Fuchs, Arbeitskreisleiter Ralf Baumeister, die Stipendiatinnen Stefanie und Tanja Herrmann, Arbeitskreismitglieder Bernd Albrecht und Karin Offmann

...
Diesmal hatte das Losglück eine besondere Überraschung parat. Die beiden Zwillingsschwestern Stefanie und Tanja Herrmann freuen sich bereits sehr auf den Aufenthalt in Irland und das interessante Rahmenprogramm. Land und Leute kennen zu lernen und natürlich die Englischkenntnisse zu vertiefen, sind die Ziele für diese Reise. Von ihrem Großvater, einem leidenschaftlichen Irlandliebhaber, wurden die Zwillinge bereits bestens auf die grüne Insel vorbereitet. Über ihre Eindrücke und Erlebnisse werden sie den Sponsoren bei deren Hauptversammlung einiges zu berichten haben. ...

 

 

Straubinger Tagblatt berichtete im Jahr 2005

Stipendium der Wirtschaftsjunioren zwei Wochen nach Irland reisen Bei einem Treffen mit Ralf Baumeister, Horst Weise, Sr. Dniela Fuchs und Wolfgang Zankl (hinten v.l.) berichten die Zehntklässlerinnen von ihren Erfahrungen mit Land und Leuten.

...
„Danke für diese wundervolle Erfahrung." So bedankten sich die Schülerinnen am Donnerstag bei Horst Weise und Ralf Baumeister stellvertretend für alle Mitglieder des Arbeitskreises „Bildung" der Wirtschaftsjunioren. Schulleiterin Sr. Daniela Fuchs hatte zur gemütlichen Kaffeerunde eingeladen bei der die Mädchen mit einer Powerpoint-Präsentation ihre Reise dokumentierten.
...