2020 03 08 Weltfrauentag

Weltweiter Feiertag für die Rechte der Frauen

Der 8.März ist für Frauen ein besonderer Tag, denn es ist der Internationale Frauentag, der oft auch "Weltfrauentag" genannt wird. Der Tag ist ein Symbol für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und rückt die Rechte der Frauen in den Fokus. Gefeiert wird dieser Tag weltweit seit 1911 als "Internationaler Tag der Frauen"

Warum gibt es den Internationalen Frauentag? Die Idee stammt von Clara Zetkin (1858 - 1933), einer Ikone der  Frauenbewegung. Die deutsche sozialistische Politikerin und Frauenrechtlerin schlug am 27. August 1910 auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen die Einführung eines internationalen Frauentages vor. Damit war der Weltfrauentag offiziell ins Leben gerufen. Am 19. März 1911 fand daraufhin in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA der erste internationale Frauentag statt.

Der 8. März steht ganz im Zeichen des Internationalen Frauentags und ist somit arbeitsfrei -, allerdings bisher nur in einem Bundesland, in Berlin.

Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau gibt es noch gar nicht so lange. Erst im Mai 1957 verabschiedete der Deutsche Bundestag das „Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau“ auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts. Am 1. Juli 1958 trat es in Kraft. Laut Artikel 3 des Grundgesetzes sind Männer und Frauen seither gleichberechtigt.

2020-03-08 Ge