MicrosoftTeams image„Gelobt seist du, mein Herr, durch Bruder Wasser: wie nützlich es ist, einfach, wertvoll und rein.“

aus dem Sonnengesang des Franz von Assisi (1182 - 1226)

… und wir sind dafür verantwortlich, dass bald mehr Plastik im Meer schwimmt als Fische.

In der zweiten Fastenwoche steht das Thema „Mikroplastik“ im Mittelpunkt. Die Schülerinnen haben das Bad durchstöbert und entdeckt, in wieviel Produkten diese Kleinstteile unsinnigerweise enthalten sind. Ebenso fanden wir aber schon eine Menge Pflegeartikel, die explizit ohne Mikroplastik und z. T. sogar vegan sind!

2020 02 19 Scu Hieroglyphen Scu14

Schreiben bzw. Lesen sind für uns heute ganz gewöhnlich und lernt jedes Kind! Nicht ganz so kinderleicht war es im alten Ägypten vor 5000 Jahren! Dafür brauchte es eine mehrjährige Ausbildung, Papyrus, Tinte und ein Schreibgerät. Unsere Sechstklässlerinnen haben sich auch als Schreiberinnen versucht und verschiedene Wörter in Hieroglyphenschrift zu Papier gebracht. Als Rätsel verpackt, schickten sie die „heiligen Zeichen“ kurzerhand über Teams an ihre Klassenkameradinnen und es begann ein regelrechter Marathon der Entschlüsselung!

Das wollen wir mit euch teilen. Viel Freude beim Knobeln!

 Klimafasten

CO2-Fasten: Woche 1 „Verschleiß“

Nachdem wir letztes Jahr u. a. mit der Einführung eines Müllsortiersystems offiziell Umweltschule geworden sind, möchte die Fachschaft Religion dieses Jahr einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu mehr Umwelt- und Klimaschutz setzen: CO2-Fasten.

Mit Hilfe der vom BDKJ, (hier: kirchliche Jugendarbeit, Diözese Würzburg) herausgegebenen Heftchens „Co2-Fastenaktion“, gehen wir zusammen mit den Schülerinnen Woche für Woche durch die Fastenzeit.

 

Zauberlehrling Wild 8dWer hätte das gedacht? Die Geschichte vom Zauberlehrling, der sturmfreie Bude hat, weil sein Meister auf Reisen geht und deshalb sich selbst an's Zaubern wagt, kann man nicht nur bei Johann Wolfgang von Goethe nachlesen, bei Paul Dukas in seiner Symphonischen Dichtung "Der Zauberlehring" nachhören, ...

2021 02 18 Eiszauber Gefrorene Seifenblasen 1

Nichts ist schöner, als selber experimentieren zu dürfen. Diesem Vorsatz folgend stellten unsere Schülerinnen der Forscherklasse sowie der Klassen 6d, 10a und 10f ihre eigenen gefrorenen Seifenblasen her. Die Idee stammte von einem Video auf "wetteronline". Wollt ihr das auch mal versuchen? Dann kommt hier die Anleitung: 

2Weg von der Kontur – hin zur Fläche! Das nahmen sich unsere Schülerinnen einer 8. Klasse zu Herzen und erarbeiteten im Kunstunterricht ihr - meist allererstes - Portrait eines menschlichen Gesichts. Lustig waren die ersten Übungen dazu, denn hier sollte die Banknachbarin nur mithilfe von Textmarkern portraitiert werden.

Bild 20210215 121633 0e1f1e9c

Am Rosenmontag haben die beiden 6. Klassen ein Sonder-Faschingsprogramm absolviert! Um ein bisschen in Faschingslaune zu kommen – zumindest digital – ließen es sich die Mädels nicht nehmen, sich vor laufender Kamera zu schminken oder sich die Nägel bunt zu lackieren. Von Katzen, Wahrsagerinnen, Polizistinnen bis hin zu Clowns und Cheerleaderinnen war alles dabei und man schunkelte sich zu Partyknallern wie dem roten Pferd „rucki zucki“ in Feierlaune. Die Hausaufgabe „Krapfen essen“ folgt dann am Nachmittag...helau...

 Faschingsparty 5b

Da die gute Laune in Zeiten von Homeschooling nicht zu kurz kommen darf, haben sich die Mädchen der Klasse 5b am heutigen Rosenmontag im digitalen Unterricht verkleidet. Die Bilder zeigen euch die einfallsreichen Kostüme.

Wir hoffen, dass wir ein EUCH damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.

Bild 20210212 085659 be762522Die Mädchen der Klasse 7c haben sich im Rahmen des Religionsunterrichtes mit folgendem Thema beschäftigt:

Auf dem Weg – Gott suchen und finden

Unsinniger Donnerstag 21 10fDie Jecken der Klassen 10d und 10f wollten es sich auch im Distanzunterricht nicht nehmen lassen, ihre Lehrkräfte zu überraschen und Fasching zu feiern! Pünktlich zum Start der Videokonferenzen ertönten Lieder wie „Heid is so a schena Dog“ und die Mädchen tanzten in ihren Kostümen fröhlich vor der Kamera. Das zauberte nicht nur ihren Lehrkräften ein Lächeln ins Gesicht und sorgte für ein bisschen Abwechslung im Homeschooling-Alltag.