22 09 27 Str Erstes Treffen des Fairtrade Teams28 Mädchen haben dieses Jahr sich wieder dafür entschieden, den fairen Handel zu unterstützen und den schuleigenen Weltkiosk NONO weiter zu betreiben. Bei Spiel und Spaß konnten sich die Teilnehmerinnen erst einmal kennenlernen und Kontakte knüpfen. Ein erstes Tasting stand an und in Zweierteams wurden viele attraktive Produkte aus dem Laden nicht nur getestet, sondern auch in der Runde vorgestellt.

Busschule 3Bus fahren, aber sicher – Heute erfuhren unsere fünften Klassen im Rahmen der „Busschule“ welche Gefahren auf dem Weg zur Haltestelle, beim Warten auf den Bus, beim Ein- und Aussteigen sowie beim Aufenthalt im Bus lauern können.

Wie sitze oder stehe ich richtig und sicher im Bus? Wo steht meine Schultasche während der Fahrt? Wie verhalte ich mich in Notsituationen? Wo genau warte ich an der Haltestelle? All diese Frage und viele weitere beantworteten Herr Gutmann, Herr Baum und Frau Schrader von den Stadtwerken Straubing unseren Schülerinnen.

2022 09 15 Erster Schultag 8Am vergangenen Dienstag war es endlich wieder so weit: Unsere 104 neuen Fünftklässlerinnen begannen ihre Schulzeit bei uns an der Ursulinen Realschule. Viele von den „Neuen“ wurden von ihren Eltern zur Schule begleitet. Pünktlich um 7:50 Uhr begrüßte unser Schulleiter Herr Erl die „Fünfties“ und ihre Eltern im Pausenhof, stellte die Klassenleitungen vor und schickte dann alle neuen Schülerinnen zusammen mit den Tutorinnen in ihre schön gestalteten Klassenzimmer, während er die Erwachsenen ins Eltern-Cafe des Fördervereins in der Pausenhalle einlud. 

Schnell sind sie vergangen, die Sommerferien. Die Zeit zum Erholen, Spielen, Lesen, Wandern, Reiten, Chillen, … Die Zeit für uns.

Nun steht das neue Schuljahr vor der Tür und wir sind alle gespannt, was es bringen mag.

Sind neue Schülerinnen in meiner Klasse? Welche Lehrkräfte werde ich haben? Wird mir das neue Unterrichtsfach Spaß machen? Werde ich mich an meiner neuen Schule wohlfühlen?

Bald gibt es Antworten auf alle diese Fragen, denn am
Dienstag, 13. September 2022
starten wir ins neue Schuljahr 2022/23.

2022 08 03 Ursulinen Realschule Abschluss BESTE 2022Die Schulfamilie ist stolz auf den diesjährigen Abschlussjahrgang: 42% unserer Absolventinnen haben nämlich eine 1 vor dem Komma, fünf Schülerinnen dürfen sich sogar über einen 1,0er-Schnitt freuen. Mit einer gebührenden Feier wurden unsere 97 Absolventinnen am 22. Juli in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedet.
Wie geht es weiter für unsere Mädls?
Knapp die Hälfte der 10. Klässlerinnen werden nun in eine berufliche Ausbildung starten, zwei werden ein Freiwilliges Soziales Jahr ableisten, 28 Absolventinnen werden an die Fachoberschule (FOS) wechseln, weitere sechs werden sich an der Ursulinen Fachakademie für Sozialpädagogik zur Erzieherin ausbilden lassen und 19 Schülerinnen ihr Abitur am Gymnasium anstreben. Für 11 von diesen 19 Schülerinnen wird sich der Schulweg nur minimal verändern, denn sie wechseln nur auf die andere Straßenseite ans Ursulinen Gymnasium.

Über die Entlassfeier berichtete Frau Irmgard Hilmer im Straubinger Tagblatt.

2022 08 03 Ursulinen Real Abschluss Scheungraber MagdalenaIm Interview fasste unsere Abschlussschülerin Magdalena Scheungraber aus Sünching ihre Zeit an der Ursulinen Realschule so zusammen:

„Mir hat es sehr gut gefallen an der Ursulinenrealschule. Wir hatten freundliche, gute Lehrer und nette Mitschülerinnen. Neben den vielen wichtigen Lerninhalten war es immer auch recht lustig. Natürlich bin ich froh, dass ich jetzt fertig bin, aber heute auch ein wenig traurig über den Abschied. Ich beginne im Herbst eine dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Kinderkrankenpflege bei den Barmherzigen Brüdern in Regensburg. Und besonders freue ich mich auf das 3. Jahr in der Hedwigsklinik bei den Kleinen.“ Magdalena Scheungraber hatte doppelten Grund zum Feiern: Zeugnisverleihung an ihrem Namenstag.

(Text/Fotos: Irmgard Hilmer, Straubinger Tagblatt)

IMG 20220729 094246

Und wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Und das muss doch gefeiert werden.

Darum fanden die diesjährigen Danksagungen und Preisverleihungen endlich wieder im Rahmen der gesamten Schulfamilie in unserem Pausenhof der Ursulinen-Realschule statt.

Zuerst wurden unsere Tutorinnen aus den siebten und achten Klassen geehrt, die sich liebevoll und mit vollem Elan um unsere Youngster, die 5.Klässlerinnen, gekümmert haben. Unsere Tutorinnen waren Sophie W., Sina D., Melanie K., Jule W., Fiona F., Lena S., Emma E., Stephanie W., Johanna K., Lisa S., Viktoria F., Lisa-Marie H., Eva H., Lea F., Magdalena S. sowie Julia W. Auch die Tutorinnen des kommenden Schuljahrs wurden vorgestellt. Sie durften letzte Woche schon ein Tutorinnen-Seminar in Geiselhöring besuchen, dessen erfolgreiche Teilnahme ihnen heute mit einer Urkunde bestätigt wurde.

MicrosoftTeams image 35Das war das Thema des letzten Spielenachmittags der Klasse 5 d vor den Pfingstferien am 31.05.2022. Die Hälfte der Fünftklässlerinnen hat nach einer kurzen Rederunde mit ihren Tutorinnen sommerliche Blumen gebastelt, während die andere Hälfte mit den beiden anderen Tutorinnen draußen „Alle die“ und „Katz und Maus“ gespielt hat. Später wurden die Gruppen getauscht und am Ende zusammen aufgeräumt. Danach gab es noch für jede Schülerin eine kleine Süßigkeit und die Mädels konnten sich fröhlich auf den Nachhauseweg machen.

Bild 20220518 131001 a38a3314

„Comment aller á Strasbourg!“ – die Schülerinnen der achten Klassen machten sich am Sonntag den 15. Mai um 07:00 Uhr morgens mit den Lehrkräften Frau Rennebach und Frau Berl auf den Weg nach Straßburg. Bereits während der Busfahrt herrschte laute Partystimmung, die bis Heidelberg, einem Zwischenstopp mit Stadtbesichtigung und einem kurzen Mittagessen, nicht abriss. Um ca. 18:00 Uhr konnten die Mädchen dann in Kehl ihre Hotelzimmer beziehen und sich von der langen Busfahrt erholen. Doch die Ruhephase dauerte nicht lange an, da am Abend noch ein Orientierungsrundgang in der Innenstadt Kehl geplant war.

Glück1„Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben:

Entweder so, als wäre nichts ein Wunder,

oder so, als wäre alles eines.

Ich glaube an Letzteres.“ (Albert Einstein)

An was glaubst du und was steht in deinem Leben im Zentrum?

Deine Arbeit?

Die Schule?

Das Geld? 

Deine Freundschaften?

Bestätigung von außen?

Das Glücklichsein?

Deine Ängste?

Andere Menschen oder vielleicht auch Tiere?

Du selbst mit deinen Problemen und Sorgen?