Ursulinen Realschule ohne RassismusÜber eine ganz besondere Auszeichung kann sich die Ursulinen Realschule freuen:  Sie wurde "Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage". Wie bei der Auszeichnungsfeier betont wurde, haben 86,02 % der Schulfamilie die Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben und so die Basis für die Auszeichnung geschaffen. Darüber freuten sich neben Schulleiter Ludwig Erl, Geschäftsführer der Ursulinen-Schulstiftung Wolfgang Ernst auch Lehrer Thomas Harbort und die Klassensprecherinnen der 10 a Julia Kötterl und Johanna Falter.

2022 08 03 Ursulinen Realschule Abschluss BESTE 2022Die Schulfamilie ist stolz auf den diesjährigen Abschlussjahrgang: 42% unserer Absolventinnen haben nämlich eine 1 vor dem Komma, fünf Schülerinnen dürfen sich sogar über einen 1,0er-Schnitt freuen. Mit einer gebührenden Feier wurden unsere 97 Absolventinnen am 22. Juli in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedet.
Wie geht es weiter für unsere Mädls?
Knapp die Hälfte der 10. Klässlerinnen werden nun in eine berufliche Ausbildung starten, zwei werden ein Freiwilliges Soziales Jahr ableisten, 28 Absolventinnen werden an die Fachoberschule (FOS) wechseln, weitere sechs werden sich an der Ursulinen Fachakademie für Sozialpädagogik zur Erzieherin ausbilden lassen und 19 Schülerinnen ihr Abitur am Gymnasium anstreben. Für 11 von diesen 19 Schülerinnen wird sich der Schulweg nur minimal verändern, denn sie wechseln nur auf die andere Straßenseite ans Ursulinen Gymnasium.

Über die Entlassfeier berichtete Frau Irmgard Hilmer im Straubinger Tagblatt.

2022 08 03 Ursulinen Real Abschluss Scheungraber MagdalenaIm Interview fasste unsere Abschlussschülerin Magdalena Scheungraber aus Sünching ihre Zeit an der Ursulinen Realschule so zusammen:

„Mir hat es sehr gut gefallen an der Ursulinenrealschule. Wir hatten freundliche, gute Lehrer und nette Mitschülerinnen. Neben den vielen wichtigen Lerninhalten war es immer auch recht lustig. Natürlich bin ich froh, dass ich jetzt fertig bin, aber heute auch ein wenig traurig über den Abschied. Ich beginne im Herbst eine dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Kinderkrankenpflege bei den Barmherzigen Brüdern in Regensburg. Und besonders freue ich mich auf das 3. Jahr in der Hedwigsklinik bei den Kleinen.“ Magdalena Scheungraber hatte doppelten Grund zum Feiern: Zeugnisverleihung an ihrem Namenstag.

(Text/Fotos: Irmgard Hilmer, Straubinger Tagblatt)

IMG 20220729 094246

Und wieder geht ein Schuljahr zu Ende. Und das muss doch gefeiert werden.

Darum fanden die diesjährigen Danksagungen und Preisverleihungen endlich wieder im Rahmen der gesamten Schulfamilie in unserem Pausenhof der Ursulinen-Realschule statt.

Zuerst wurden unsere Tutorinnen aus den siebten und achten Klassen geehrt, die sich liebevoll und mit vollem Elan um unsere Youngster, die 5.Klässlerinnen, gekümmert haben. Unsere Tutorinnen waren Sophie W., Sina D., Melanie K., Jule W., Fiona F., Lena S., Emma E., Stephanie W., Johanna K., Lisa S., Viktoria F., Lisa-Marie H., Eva H., Lea F., Magdalena S. sowie Julia W. Auch die Tutorinnen des kommenden Schuljahrs wurden vorgestellt. Sie durften letzte Woche schon ein Tutorinnen-Seminar in Geiselhöring besuchen, dessen erfolgreiche Teilnahme ihnen heute mit einer Urkunde bestätigt wurde.

20220728 080914Wie jedes Jahr, haben sich auch im Schuljahr 2021/22 einige Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe der Herausforderung gestellt und sich für den freiwilligen PET-Test (Preliminary English Test) angemeldet. Alle 16 Kandidatinnen haben die Prüfung der Universität Cambridge erfolgreich abgelegt. Mit dem Bestehen erhalten die Mädchen ein international anerkanntes Zertifikat, welches Kenntnisse und Fähigkeiten in der englischen Sprache auf dem Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachweist. Da gute Englischkenntnisse im Berufsleben mittlerweile unerlässlich sind, kann das Zertifikat bei einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz von Vorteil sein. Neben dem Hörverstehen werden in der PET Prüfung weitere sprachliche Fertigkeiten wie das Leseverstehen, die Sprechfertigkeit in Form eines Speaking Tests und der schriftliche Ausdruck abgeprüft.  

2022 07 24 Scu Buchvorstellung Scu... sagte die ehemalige Schülerin Maria Krinner, als sie auf die Frage nach dem Pseudonym für ihr eigenes Buch "Eichenfeuer" antwortete. Unsere Siebtklässlerinnen durften in einer Lesung im Aquarium viele Fragen stellen und sich in die Welt der Elfen mitnehmen lassen. So meinte die Autorin, dass sie heute unter ihrem richtigen Namen veröffentlichen würde, damals habe sie nicht den Mut dazu gehabt. Sie erzählte von ihrem oftmals auch steinigen Weg bis hin zum Buch und ermutigte so alle Nachwuchsautorinnen, an dem Traum, ihre Idee zu veröffentlichen festzuhalten. Am Ende gab es ein selbstgebasteltes Geschenk für alle Zuhörerinnen und die Freude darüber war den Mädchen ins Gesicht geschrieben...

20220706 110420Als erste Fair Trade Realschule Nieder-bayerns und Umweltschule und natürlich ganz allgemein, beschäftigt uns das Thema nachhaltige Entwicklung. Der Schulwettbewerb - über die Teilnahme wurde bereits berichtet - zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ war also genau das Richtige für die Schülerinnen der 9 a und 9 c im Rahmen des WR-Unterrichtes bei Frau Haider. Das Engagement wurde von Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaft-liche Zusammenarbeit und Entwicklung mit einer Urkunde für jede Schülerin honoriert. 

Zum Schuljahresstart 2023/24 wird der nächste Wettbewerb ausgerufen. Wir freuen uns auf die nächste Teilnahme. 

IMG 3539Es war mal wieder Zeit für die jährliche Inventur in unserer Schulbibliothek! Die Klasse 7 b hat sich gemeinsam mit ihrer BwR-Lehrerin Frau Wimmer bereit erklärt diese durchzuführen. Mit Klemmbrett und Listen ausgestattet gings los und es wurde fleißig abgehakt. 

MicrosoftTeams image 1 1 Die alte Tradition blüht wieder auf: 

Wir, die Klasse 10a, haben uns zu Beginn des Schuljahres überlegt, die in Vergessenheit geratene Tradition, dass die Abschlussklasse eine Bank für den Pausenhof stiftet, wieder aufzugreifen. Über den Winter haben wir die Bank zusammengeschraubt und gestrichen und letzte Woche in die Schule gebracht. Aber nicht mit dem Auto, sondern mit dem Bulldog. Mit drei Traktoren fuhren wir in einer guten Stunde von Stallwang nach Straubing. Sowohl für Schülerinnen als auch für Lehrer war dies ein überraschender Anblick, schließlich stehen nicht jeden Tag solche Maschinen im Pausenhof. 

„Geteilte Freude ist doppelte Freude!" Ganz nach diesem Motto feierten unsere diesjährigen Abschlussklassen ihre bestanden Prüfungen mit der ganzen Schulgemeinschaft.

 Ein buntes Programm hatten sich die 10-Klässlerinnen überlegt: gemeinsames Tanzen, Lehrer-Gesangseinlagen, Sportparcours, Reise nach Jerusalem usw. Eine Riesengaudi für alle beteiligten.

Danke, liebe Abschlussschülerinnen für die schönen Stunden.